Gaming Tablet Vergleich 2021

Huawei MediaPad M3 Gaming Tablet Produktbeschreibung

Das Huawei Mediapad ist ein Tablet PC mit einer gehobenen Ausstattung und kann auch anspruchsvolle Nutzer zufriedenstellen. Mit dem 8,4 Zoll-Display ist das Gerät sehr kompakt.

Es lässt sich deshalb bequem transportieren und auch unterwegs in der Bahn oder im Café nutzen. Dank der LTE-Unterstützung des Huawei Pad muss man auch mobil nicht auf eine Internetverbindung verzichten.

Zu Hause oder im Büro kann man dafür auf moderne WLAN-Standards zurückgreifen. Als Betriebssystem kommt das offene Android 6.0 zum Einsatz, für das weit mehr als eine Million verschiedene Apps und Spiele zum Download bereitstehen.

Mit dem kompakten Design ist das Huawei Mediapad besonders mobil

Das Huawei Pad ist ein vergleichbar kompakter Vertreter seiner Klasse. Das Display besitzt eine Bildschirmdiagonale von 8,4 Zoll und sorgt damit für Abmessungen von lediglich 215,5 mm x 124,2 mm x 7,3 mm. Weil sich auch das Gewicht mit 310 g ebenfalls in Grenzen hält, ist der Tablet PC ein guter Begleiter für unterwegs.

Mit dem 5100 mAh starken Akku kann man das Huawei Mediapad dabei rund acht Stunden lang außerhalb der Reichweite einer Steckdose nutzen. Das Huawei Pad unterstützt WLAN inklusive des modernen, besonders schnellen IEEE 802.11ac-Standards und ermöglicht damit zu Hause oder in der Nähe offener Hotspots einen schnellen Internetzugang.

Mit dem Huawei Mediapad kann man auch außerhalb der Reichweite eines Drahtlosnetzwerkes das Internet nutzen. Dazu wird einfach eine passende Nano-SIM-Karte in das Huawei Pad eingelegt, woraufhin man im Mobilfunknetz mit bis zu 150 Mbit/s im Internet surfen kann.

Die Hardware-Ausstattung ist leistungsstark und zukunftssicher

Das Display macht mit einer enorm hohen Auflösung auf sich aufmerksam. 2560 x 1600 Pixel generieren beim Huawei Mediapad eine Pixeldichte von 359 Pixel per Inch und erreichen damit einen Wert, der für eine besonders hochauflösende, kontrastreiche Darstellung sorgt, bei der das Auge keine einzelnen Bildpunkte mehr ausmachen kann.

Das Herzstück ist der HiSilicon Kirin 950-Prozessor, der mit seinen acht Kernen und bis zu 2,3 GHz Taktfrequenz die nötige Rechenleistung garantiert, mit der auch dank der üppigen 4 GB Arbeitsspeicher selbst anspruchsvolle Apps und Spiele von dem Huawei Pad bewältigt werden. Der Flash-Speicher des Gerätes bietet schon nach dem Auspacken 32 GB Speicherplatz für Apps, Fotos, Videos und andere Nutzerdaten.

Bei Bedarf kann der Speicher ganz einfach erweitert werden, indem eine micro SD-Speicherkarte mit bis zu 128 GB Kapazität eingelegt wird. Komplettiert wird die Ausstattung des Huawei Mediapad M3 von einer Kamera auf der Vorderseite und der Rückseite, die jeweils acht Megapixel bietet und einem Fingerabdrucksensor, mit dem das Gerät vor fremden Zugriffen geschützt werden kann.

Samsung Galaxy Tab S3 9.7 Zoll Produktbeschreibung

Beim Samsung Galaxy Tab S3 handelt es sich um das Premium Tablet des südkoreanischen Herstellers. Das wird nicht nur durch hochwertige Materialien wie Glas und Metall deutlich, sondern auch durch leistungsstarke Hardware und zahlreiche Komfortfunktionen.

Auf der Vorderseite fällt sofort das 9,7 Zoll große und sehr hochauflösende Super AMOLED-Display auf. Im Inneren steckt ein moderner Quad Core-Prozessor, der gemeinsam mit üppigen 4 GB Arbeitsspeicher und einer integrierten Grafikeinheit zum Einsatz kommt.

Damit sind auch anspruchsvolle Apps und mobile Spiele in den meisten Fällen gar kein Problem. Abgerundet wird die Ausstattung von hochauflösenden Kameras, einem erweiterbaren Speicher und vielseitigen Verbindungsmöglichkeiten. Zu haben sind eine reine WLAN-Variante und ein Modell, das zusätzlich auch den mobilen Internetzugang via LTE erlaubt.

Das pixelreiche 9,7 Zoll-Display sorgt für eine gute Mobilität

Samsung hat sich bei seinem Premium-Modell für den vom Apple iPad bekannten 9,7 Zoll-Formfaktor entschieden. Mit einer Displaydiagonale von umgerechnet 24,58 cm bietet der Bildschirm eine große Arbeitsfläche, die beim produktiven Einsatz oder beim Genuss von Multimedia-Inhalten und Spielen Vorteile bietet.

Anderseits ist das Display aber kompakt genug, damit das Samsung Galaxy Tab S3 mit Abmessungen von 237,3 mm x 169 mm x 6,0 mm kompakt bleibt und bequem mitgenommen werden kann. Bei der Bildschirmauflösung steht der Tablet-PC von Samsung dem iPad ebenfalls in Nichts nach.

Das 9,7 Zoll-Display löst mit 2048 x 1536 Pixel auf und bietet damit eine Pixeldichte von 264 ppi. Der Wert ist so hoch, dass einzelne Bildpunkte in der Regel nicht mehr mit dem bloßen Auge zu erkennen sind und alle Inhalte – egal ob Webseiten, Apps, Videos oder Spiele – enorm detailreich dargestellt werden.

Vier Prozessorkerne und der große Arbeitsspeicher generieren eine hohe Rechenleistung

Für die hohe Leistungsfähigkeit des Samsung Galaxy Tab S3 ist der Snapdragon 820 zuständig. Dabei handelt es sich um einen Prozessor mit vier Kernen, der bis zu 2,15 GHz Taktfrequenz erreicht und damit auch leistungshungrige Anwendungen schultert.

Dabei stehen dem Chip sehr großzügig dimensionierte 4 GB RAM als Zwischenspeicher zur Verfügung. Die Grafikberechnungen übernimmt die integrierte Grafikeinheit Adreno 530. Die bewältigt auch aufwändige, grafikintensive Spiele und bringt praktisch alle mobilen Titel flüssig und mit vielen Details auf das Display.

Als Speicher für Apps, Spiele, Videos und andere Nutzerdaten dienen ab Werk 32 GB Flash-Speicher. Der kann erfreulicherweise ganz einfach um bis zu 256 GB erweitert werden, indem eine passende Micro SD-Speicherkarte eingelegt wird.

Vier Lautsprecher: Guter Sound bei Multimedia und Gaming

Das Samsung Galaxy Tab S3 macht mit vier Lautsprechern auf sich aufmerksam, die sich in allen vier Ecken des Tablets befinden. Das Gerät regelt den Sound dabei so, dass es immer zu einer optimalen Soundkulisse kommt, egal ob das Modell horizontal oder vertikal genutzt wird.

Die beiden Kameras des Tablets überzeugen mit einer hohen Auflösung. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 13 Megapixel auf und erlaubt die Aufnahme von 4K Ultra HD-Videos. Die Frontkamera, die für Selfies und Videochats optimal ist, bietet eine 5 Megapixel-Auflösung.

Für den kabelgebundenen Datenaustausch und zum Aufladen des Akkus hat das Samsung Galaxy Tab S3 statt eine normalen Micro USB-Anschlusses einen modernen USB Typ C-Port zu bieten. Für die kabellose Verbindung stehen mit WLAN.ac und Bluetooth 4.2 besonders moderne Möglichkeiten bereit.

Fazit

Das Samsung Galaxy Tab S3 ist ein echter Alleskönner. Mit den leistungsfähigen Komponenten sind hochwertige Spiele ebenso kein Problem wie hochauflösende Videos oder anspruchsvolle Apps. Mit dem 9,7 Zoll-Display ist das Gerät mobil und kann damit auch unterwegs zum Zeitvertreib oder für den produktiven Einsatz genutzt werden.

Die beiden Kameras und die modernen Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten komplettieren den Tablet-PC und machen das Modell einer guten Wahl für anspruchsvolle Nutzer.

Nvidia shield tablet k1 Produktbeschreibung

Beim Nvidia Shield K1 handelt es sich um ein Tablet, das sich vor allem an Gamer richtet und deshalb mit einer besonders leistungsstarken Hardware auf sich aufmerksam macht. In dem Gerät steckt der Tegra K1-Chip von Nvidia, der mit vier Kernen und 2,2 GHz Taktfrequenz arbeitet.

Der Clou ist aber der integrierte Grafikprozessor, den der Spezialist für Grafikkarten dem Tablet-PC spendiert hat. Der bietet unter anderem 192 Shader-Einheiten und basiert auf der gleichen Architektur, die auch in Notebooks zum Einsatz kommt. Damit generiert die Grafikeinheit im Nvidia Shield Tablet eine für Mobilgeräte ungewöhnlich hohe Rechenleistung, mit der auch anspruchsvolle Tablet-Spiele und leistungshungrige Anwendungen problemlos und flüssig auf das 8,0 Zoll große Display kommen.

Der Bildschirm löst mit 1920 x 1200 Pixel auf und bietet damit eine Full HD-Auflösung, dank der Spiele, Videos, Fotos und andere Multimedia-Einheiten sehr detailreich dargestellt werden. Zwei Frontlautsprecher sorgen dabei für eine angemessene Soundkulisse, wobei man alternativ dank des 3,5 mm Klinkenanschlusses auch Kopfhörer nutzen kann.

Beim Nvidia Shield K1 mangelt es nicht an den typischen Ausstattungsmerkmalen eines Tablets.

Mit dem 8 Zoll-Display kommt das Nvidia Shield K1 auf Abmessungen von 221 mm x 126 mm x 9,2 mm und ist damit sehr kompakt. Kombiniert mit dem geringen Gewicht von nur 356 g eignet sich das Modell sehr gut zum Mitnehmen und kann unterwegs für Unterhaltung sorgen. Zur hohen Mobilität des Nvidia Shield Tablet trägt auch der 19,75 Wattstunden starke Akku bei, der das Gerät selbst bei hoher Auslastung mehrere Stunden lang mit Energie versorgen kann.

Als Speicherort für Apps, Spiele und andere Nutzerdaten steht in dem Tablet ein 16 GB großer Flash-Speicher zur Verfügung, der sich bei Bedarf im Handumdrehen mit einer microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitern lässt.

Spätestens dann kann man auch eine große App- und Spiele-Sammlung auf dem Gerät speichern – schließlich stehen im Play Store des Android-Betriebssystems weit mehr als eine Million Apps und Spiele zur Auswahl.
Das Modell hat auf der Rückseite und der Front jeweils eine Kamera mit 5 Megapixel zu bieten, die sogar HDR-Aufnahmen erlauben. Ins Internet gelangt man mit dem integrierten WLAN-Modul und für die drahtlose Verbindung mit anderen Geräten steht Bluetooth 4.0 bereit. Verschiedene Beschleunigungs- und Lagesensoren und ein Mini-HDMI-Ausgang zum Weiterleiten des Bildsignals runden den Funktionsumfang ab.

Apple iPad Air 2 9.7 Zoll Produktbeschreibung

Das Apple iPad ist der bekannteste Vertreter unter den Tablets. 2010 erstmals von Steve Jobs vorgestellt, wurde das Gerät immer wieder von Apple verbessert und an die aktuellen Bedürfnisse der Nutzer angepasst. Eines der leistungsstärksten Modelle ist das iPad 2 Air, das im beliebten 9,7 Zoll-Formfaktor daherkommt und natürlich mit dem bekannten mobilen Betriebssystem iOS ausgestattet ist.

Genau wie das Vorgängermodell macht das Tablet mit einem enorm dünnen Gehäuse und einem geringen Gewicht auf sich aufmerksam. Mit Abmessungen von 240 x 169.5 x 6.1 mm bringt das Gerät lediglich 437 Gramm auf Waage, weshalb einem mobilen Einsatz unterwegs nichts im Wege steht. Mit dem bekannten Retina Display ausgestattet, ermöglicht der Tablet-PC ein hochauflösendes Unterhaltungs- und Gaming-Vergnügen.

Die 2048 x 1536 Pixel sorgen aber auch beim Surfen für eine scharfe Schrift und detailreiche Bilder. Damit das alles flüssig funktioniert, hat Apple dem iPad 2 Air einen leistungsstarken Prozessor spendiert. Der A8X-Chip rechnet mit drei Kernen, die bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz erreichen. Begleitet von zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und der PowerVR GXA6850-Grafikeinheit kommen alltäglichen Apps und anspruchsvolle Games flüssig auf das Retina Display. Als Speicher für die weit mehr als eine Million Apps und Spiele, die im App Store zum Download bereitstehen, bringt das Tablet bis zu 128 GB Speicher mit.

Zu haben ist das iPad 2 Air in einer reinen WLAN-Variante und zusätzlich auch als Version mit LTE-Unterstützung für den mobilen Internetzugang unterwegs. Schnappschüsse, Selfies und Videotelefonie in HD-Qualität sind dank der acht Megapixel starken Kamera auf der Rückseite und der 1,2 Megapixel-Frontkamera kein Problem.

Der Tablet-PC ist zur Absicherung vor fremden Zugriffen mit dem vom iPhone bekannten Fingerabdrucksensor ausgestattet und bietet neben dem Lightning-Anschluss zum Laden des Akkus auch einen Klinkenanschluss für nahezu alle Kopfhörer. Die typischen Beschleunigungs- und Lichtsensoren sowie Bluetooth 4.0 und bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit runden die Ausstattung ab.

Gaming Tablet – Vorteile gegenüber eines PCs?

Zunächst ist der erste augenscheinliche Unterschied sicherlich das Format des Gaming Tablets. Weder ein PC noch ein Laptop lassen sich so leicht transportieren und so schnell und einfach händeln, wie man es eben mit einem Gaming Tablet kann.

Das bedeutet für den Nutzer doch oftmals erhebliche Vorteile. Ein Gaming Tablet kann man im Grunde immer mit sich führen. So hat man z.B. seinen Terminkalender immer parat, kann auf Emails zugreifen und vieles mehr. Und natürlich kann man damit auch spielen.

Für diejenigen, die sich z.B. auf Busfahrten, auf Reisen oder auch im Wartezimmer befinden, bedeutet das auch, auf dem Gaming Tablet seine Lieblingsspielesammlung dabei zu haben. Gerade in diesem Bereich sind die Tablets die ungeschlagenen Großmeister. Auch Kinder sind auf längeren Autofahrten im Bedarfsfall bestens unterhalten.

Ebenso verhält es sich abends auf dem heimischen Sofa. Während des Fernsehschauens kann man problemlos durch das WWW surfen und auch nebenbei eines seiner Lieblingsspiele zocken. Und das ohne lästiges Zubehör wie Maus oder Tastatur.

Bei Gaming Tablets lassen sich sogenannte Apps (also Programme) mühelos und leicht installieren. Die Vielzahl an Apps, und davon natürlich auch viele Spiele, ist inzwischen wirklich beeindruckend.

Außerdem sind meisten bereits verschiedene Apps vorinstalliert, wie z.B. YouTube,  Internetbrowser, Email-Software, die sozialen Medien, E-Books usw. Und man findet auch den Zugang zu dem Store des jeweiligen Betreibers des Betriebssystems, um passende neue Apps für sein Gerät zu finden.

Im Resümee lässt sich also sagen, dass man also auch mit einem Gaming Tablet eine Menge Spielspaß haben kann, und das überall, wo man gerade möchte.

Welche Verbindungsart für mein Gaming Tablet?

Tablet vergleich

Die Hersteller der Gaming Tablets bieten nun eine Vielzahl unterschiedlicher Ausstattungen an und man hat die Qual der Wahl. Nun geht es um die Frage, welche Verbindungsart für das Gaming-Tablet die richtige ist.

Zuhause im Sofa spielt diese Frage sicherlich keine große Rolle, das Gaming Tablet verbindet sich über WLAN und mit den DSL-Downloadraten lassen sich die meisten Games gut spielen und auch Videosequenzen laufen flüssig. Ganz anders sieht das aber aus, wenn man nun unterwegs auch ungestörten Spielspaß genießen möchte. Nichts ist störender, als wenn ein flüssiges Spiel durch Verbindungssuche oder langsame Ladezeiten unterbrochen wird.

Für ein mobiles Gaming muss mindestens eine UMTS–Verbindung vorhanden sein, da ansonsten datenintensive Inhalte oder Videos nur mühsam heruntergeladen werden können und das Spielen so einfach keinen Spaß mit sich bringt, wenn hoch auslösende Grafiken zu lange Ladezeiten haben. Wer einen Ego-Shooter zockt und schon am Boden liegt, eher er noch um die Ecke nach Gegnern Ausschau gehalten hat, wird das nicht lange lustig finden.

UMTS ist die 3. Generation der mobilen Telekommunikation, aber gerade in ländlichen Gegenden kann es zu sog. weißen Löchern kommen, da die Sendeleistung der UMTS-Stationen nur begrenzt ist und mache Gegenden nicht über genügend Sendemasten verfügen, um das Signal flächendeckend bereitzustellen.

Die nächste und somit 4. Generation stellt nun LTE dar. Hiermit lassen sich Downloadraten von 100 Mbit/s und mehr realisieren, womit auch durchaus Real-Time-Games mobil spielbar sind.

LTE vereint als neueste Mobilfunktechnologie eine Reihe wichtiger Eigenschaften wie eine hohe Reichweite, die mobile Internet-Versorgung vor allem in ländlichen Regionen oder sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten. Wo bislang kein DSL zur Verfügung stand, ist LTE ein vollwertiger, wenn nicht sogar besserer Ersatz. Die Reichweite einer LTE-Basisstation liegt bei 10 km, wodurch eine Verbindung auch nicht so häufig durch Signalwechsel gestört wird.

Die Frage, ob man sich nun über UMTS oder LTE mobil ins Netz einwählen will, wird nach und nach vor allem in Ballungsgebieten immer mehr an Relevanz verlieren, da die Zahl an WLAN-Hotspots ständig zunimmt und man so stets stabile Verbindungen nutzen kann. Solange das aber noch nicht flächendeckend realisiert wurde, sollte man beim mobilen Gebrauch seines Gaming Tablets darauf achten, dass dieses auf das LTE-Netz zugreifen kann, sofern dieses verfügbar ist.

Letztlich scheiden sich aber an der Frage, ob UMTS oder LTE, die Geister. Es macht aber durchaus Sinn, darauf zu achten, dass das verwendete Gaming Tablet im LTE-Netz betrieben werden kann.

Was genau ist ein Gaming Tablet?

tablet vergleich

Wer gerne spielt, möchte das auch mobil tun. Und was bietet sich da besser an, als ein Gaming Tablet. Ein Tablet PC ist ein flacher Computer, der ausschließlich aus einem Display besteht, es ist weder ein Gehäuse für einen Rechner notwendig, noch eine externe Tastatur oder eine extra Maus. Tablets, die auch für das Gaming interessant sind, gibt es in unterschiedlichen Größen von 7 Zoll – 10 Zoll. Als sehr gängige Größe für Gaming Tablet hat sich 8 Zoll erwiesen bei einer Auflösung von 1920 x 1200.

Auch bei den Gaming Tablets kommt es, – wenn es um eine gute Spiel-Performance geht, auf die Ausstattung in Sachen Grafik und die Schnelligkeit des Prozessors an, wobei der leistungsstärkste Grafik-Chips nichts nützt, wenn das Display hier schwächelt.

Und natürlich ist die Frage wichtig, ob der Anbieter des Betriebssystem auch entsprechende Spiele in seinem Store zur Verfügung stellt. Hier sollte man sich also an ein Gaming Tablet mit Android- oder iOS-Betriebssystem halten, da Microsoft auf diesem Sektor noch um einiges hinterher hinkt. Es lassen sich zwar die meisten PC-Games auf einem Microsoft-Tablet unter Windows 8 installieren, nur sind diese leider nicht auf eine Bedienung ohne Tastatur oder Maus ausgelegt.

Die als Apps angebotenen Spiele sind rein theoretisch auch auf einem Smartphone spielbar, jedoch ist das Spielvergnügen aufgrund der größeren Bildschirmdiagonale des Gaming Tablets bei diesen um einiges höher.

Die Preise für spezielle Gaming Tablet sind, genau wie auch im Notebook- oder PC-Bereich, etwas teuer. Der Einstiegspreis liegt hier bei rund 200 Euro und natürlich geht es auch um einiges teurer.

Was kann ich auf einem Gaming Tablet spielen?

tablet vergleich

Wenn man jetzt einmal davon ausgeht, dass es sich bei einem Gaming Tablet um ein mobiles Gerät geht, das man überall mit hin nimmt, dann kann man daraus sicher schlussfolgern, dass es hier dann darum geht, überwiegend Spiele zu nutzen, die  man „mal eben so nebenbei“ während einer Busfahrt oder einer Wartezeit spielen kann. Hier gibt es wirklich ein riesengroßes Angebot an Match-3-Games, Hidden-Object-Spielen, diverse Shooter und Strategiespielen und vieles mehr.

Auch Spieleklassiker wurden mittlerweile in eine App-Version umgesetzt, wie z.B. mit SimCity BuildIt. Hier bringt Publisher EA einen App-Ableger von SimCity auf das Smartphone & Tablet. Allgemein sind Aufbauspiele ein sehr beliebtes Genre für mobiles Spielvergnügen.

Und auch die immer beliebten Jump and Runs sind auf dem Gaming Tablet angekommen. Auch wenn Nintendo sich sehr lange dagegen gewehrt hat, seine Spiele für andere Plattformen freizugeben, ist auch Super Mario mittlerweile im App-Store angekommen.

Natürlich darf auch ein guter Fußball-Manager auf dem Gaming Tablet nicht fehlen und mit der App FIFA Ultimate Team lässt sich auch unterwegs das Team verwalten. Und welcher Gamer möchte nicht auch mal ein rasantes Autorennen fahren. Auch das ist natürlich möglich.

Wer die Finger nicht von den Karten lassen kann oder einen Slot zocken möchte, findet auch hier alles, was das Zockerherz begehrt.

Der Fortschritt lässt sich nicht aufhalten und Mobilität ist angesagt, insofern kommt kein Spieleentwickler umhin, von seinen Top-Games auch entsprechende App-Versionen auf den Markt zu bringen. Ob die kleinen gelben MInions, Lara Croft, das Moorhuhn und die Pokémons, alle tummeln sich inzwischen auf dem Gaming Tablet.

Wie viel Euro kostet ein gutes Gaming Tablet?

Gaming tablets

Die Preisspanne für den Erwerb eines Gaming Tablets liegt zwischen 98,- und 1000,- Euro. Das sind selbstverständlich erhebliche Unterschiede.

Dennoch muss ein wirklich gutes Gaming Tablet nicht unbedingt mehr als 250,- Euro kosten. Gerade in dieser Preiskategorie sind viele und auch namhafte Tablets getestet worden. Das iPad, was zwar nicht als spezielles Gaming Tablet angeboten wird, was aber von den Leistungswerten auch für Spiele gut genutzt werden kann, fällt aus dieser Preisklasse zwar heraus, aber wer nun einmal den Apfel auf der Rückseite seines Endgerätes sehen möchte, der weiß auch, dass er dafür tiefer in die Tasche greifen muss.

Selbstverständlich hängt der zu investierende Preis auch von den gewünschten Einsatzmöglichkeiten ab. Sollten sich diese aber auf das Surfen, das Abrufen von Mails und das Abspielen von Videos sowie auf die Spielewelt beschränken, so reichen  die Gaming Tablets in der unteren Preisklasse meist absolut aus.

Auch bei der Ausstattung müssen inzwischen kaum noch Kompromisse gemacht werden. Für knapp über 100 Euro bekommen Sie ein Android-Tablet mit 9,6-Zoll-Display und 3G. Sogar LTE bringen manche Gaming Tablets mit, deren Preise um rund 250 Euro schwanken.

Wenn die Angebote jedoch zu günstig werden, sollte man ein wenig aufpassen. Letztlich versuchen die Hersteller dann an irgendeiner Stelle einzusparen. Oft geht das zu Lasten der Akkulaufzeit oder der Prozessor ist nicht der schnellste, was sich beim Gaming ausgesprochen negativ auswirkt.

Sollte man besonderen Wert auf die Bildqualität und eine sehr hohe Auflösung legen, dann muss man ebenfalls die Preisklasse ändern. Extrem hohe Auflösungen finden sich derzeit nur bei den hochpreisigeren Gaming Tablets.